Impressum / Kontakt  |   Nutzung   |  Login   |  Registrieren

 


Personensuche mit Bild

Sie haben das Bild einer Person, vielleicht noch einen Namen dazu und sonst nichts? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, anhand dieser Hilfsmittel vermisste oder gesuchte Personen zu finden.

Auch dann, wenn Sie einfach wissen wollen, um wen es sich bei der Person auf einem vorhandenen Foto handelt, sind folgende Methoden eventuell erfolgversprechend.

Google Images – Bildersuche im Netz


Google Images besteht seit 2001 und ist ein Suchdienst von Google, mit dem Bildersuchen im Web durchgeführt werden können. Zusätzlich zum Bild können weitere Informationen eingegeben werden, so zum Beispiel Name, Wohnort oder Beruf. Mit der Bilder-Suchmaschine kann das Web auf drei verschiedene Arten durchsucht werden:

  • Ein vorhandenes digitales Bild, wahlweise vom eigenen Computer oder aus dem Internet, wird einfach per Drag and Drop in das Suchfeld von Google Images gezogen

  • Über das Kamerasymbol kann ein Foto direkt hochgeladen werden. Per Klick wird das Startbild für die Suche ausgewählt.

  • Ist die Suchgrundlage im Netz vorhanden, kann auch einfach die Bild-URL als Ausgangspunkt verwendet werden. Über das Kamerasymbol kann die zuvor kopierte URL eingefügt werden.


Suchen nach Bildern im Netz mit TinEye


Ein weiterer Suchdienst, der das Auffinden von Personen über Bilder und Fotos möglich macht, ist TinEye. Der Suchdienst wird häufig verwendet, um die Verbreitung eigener Bilder im Netz zu überprüfen – oder eben auch, um gezielt nach bestimmten Bildern und Personen zu suchen. Der Dienst ermöglicht ebenfalls die Suche nach Bildern anhand von Bildausschnitten.
Um eine Bildersuche über TinEye zu starten, wird die Bilddatei vom Rechner per Drag and Drop in das Suchfeld der Webseite gezogen.

Social Media – Suche in der Netzgemeinde


Hilft die Bildersuche im Netz nicht weiter, dann ist auch eine Suche über die Social Media Portale üblich. Über die Freundesliste kann das Foto verbreitet werden.
Allerdings gibt es hier einen rechtlichen Punkt zu beachten:
Grundsätzlich dürfen Fotos von Personen im Netz nur mit deren Einwilligung veröffentlicht werden.
Wer also diesen Weg wählt, geht eventuell ein Risiko ein und kann von der gesuchten Person rechtlich belangt werden. Häufig werden auch vermisste Kinder per Facebook oder über andere Social Media Kanäle gesucht.
Hier helfen auch die Initiative vermisste Kinder und weitere Organisationen, die sich auf diese Fälle spezialisiert haben.

Haben Sie für ihre Suche kein Bild, dann helfen Ihnen folgende Ratgeber weiter:
- Personensuche mit Namen
- Personensuche ohne Namen
- Zufallsbekanntschaft wiederfinden


« Zur Ratgeber Übersicht

 

 
Links:
Google+ Facebook Twitter





Quellen


Dienstleister