Kurz gesagt: Telefonbuch war gestern. Mit einer Adress-Suchmaschine kommt man am schnellsten ans Ziel. Personensuche.de hat Daten zu 4 Milliarden Menschen weltweit. Darunter auch aktuelle Adressen und vieles mehr.

Adresse einer Person herausfinden

Jetzt Adressensuche beginnen
  • unbegrenzte Abfragen
  • über 15 Mio. deutsche Adressen
  • sofortige Verfügbarkeit
  • über 90% Erfolgsaussichten

1 Personenuche.de als erste Anlaufstelle für Adressensuche

Wir wollen allen Suchenden als erste Anlaufstelle dienen, wenn Adressen oder Personen gefunden werden sollen. Auch bei uns ist die Personensuche selbsterklärend gehalten. Im Suchfenster wird einfach der jeweilige Name eingetragen. Anschließend geht die Suche los.

Binnen weniger Sekunden sucht unsere Suchmaschine verschiedene Daten von Anbietern nach dem jeweiligen Namen der Person oder des Bekannten ab. Anschließend werden die Personen mit dem Namen allesamt aufgelistet. Dabei gibt es nicht nur die dazu passende E-Mail-Adresse, sondern auch die Adressen und zum Teil auch die Telefonnummer. Da es natürlich mehrere Personen mit dem gleichen Namen gibt, können unsere Kunden nun die jeweilige Person selbst aussuchen und sich die jeweiligen Daten anzeigen lassen.

2 Warum nach Adresse suchen?

Viele stellen sich immer wieder die Frage, warum man eine Adresse suchen sollte und nicht einfach den Bekannten bzw. die Person selbst danach fragt. Das ist ganz einfach. Die meisten möchten aus unterschiedlichen Gründen eine Auskunft wie Adresse, Telefonnummer und Co. finden.

In zahlreichen Situationen reicht der Name oft allein nicht aus. So zum Beispiel dann, wenn sich jemand in dem eigenen Unternehmen bewirbt. Durch das Herausfinden einzelner Dinge, wie zum Beispiel Verwandte, Freunde, Hobbys und Co. ist es möglich, mehr herauszufinden und sich ein erstes Bild vom Bewerber zu machen. Anschließend ist es einfacher, sich zu entscheiden, ob man diese Person auch wirklich näher in den Kreis der möglichen neuen Mitarbeiter zieht oder nicht. Das Gleiche gilt im Übrigen auch dann, wenn man sich auf der Suche nach neuen Mietern befindet. Sobald der Name zur Verfügung steht, kann jeder bei Personensuche.de mehr über diese Person herausfinden und sich ausreichend informieren.

Im Übrigen wird neben einer Bewerbung auf einen neuen Job oder aber eine Mietswohnung die Adresse ebenso in vielen anderen Bereichen benötigt. Auch dann, wenn jemand die Rechnung nicht bezahlt hat und eine falsche Adresse angegeben wurde, konnte so vielen Firmen schnell geholfen werden, ein Mahnverfahren gegen die Person zu eröffnen und nicht auf dem Geld sitzen zu bleiben. Kein Wunder also, dass nicht nur Privatpersonen diese Möglichkeit nutzen. Auch Firmen sind froh, hier auf eine einfache und schnelle Methode zurückzugreifen, welche zudem günstig und denkbar unkompliziert ist.

3 Das Telefonbuch und ähnlichen Verzeichnisse sind keine Option

Früher suchte man in der Regel die Telefonnummern heraus, sobald man den Namen der gesuchten Person sowie deren aktuellen Wohnort hatte. Hier stand nun auch direkt die Adresse mit dabei. Die erste Anlaufstelle für eine solche Auskunft war das kostenlose Telefonbuch, welches jeder noch zu Hause liegen hatte und zur Recherche heranziehen konnte. Auch im Internet gibt es Online-Telefonbücher, welche gerne als Telefonnummern-Auskunft genutzt werden. Die verschiedenen Verzeichnisse und Archive sind allerdings niemals vollständig, da der Adresseintrag – wie zum Beispiel im Deutschen Telefonbuch immer freiwillig und meist nicht einmal "automatisch" erfolgt.

Tipp: Nutzt man die Telefonbuch-Suche, empfiehlt sich immer auch das Häkchen bei "Ähnliche berücksichtigen" zu setzen. Hat man zum Namen eventuell noch eine Telefonnummer, kann man die Rückwärts-Suche verwenden.

Hat man also eine Telefonnummer zur Hand aber vielleicht nicht mal einen Namen, so kann man diese hier eingeben und schauen, ob man weitere Daten dazu findet. Im Gegensatz zu früher haben sich allerdings schon längst nicht mehr alle Personen hier eingetragen und beim Einwohnermeldeamt wird man nicht immer fündig; und wenn, dann dauern solche Anfragen je nach Meldeamt und Laune des Beamten bis zu mehreren Wochen.

Das bedeutet also, dass der Name allein bei den althergebrachten Recherche-Methoden oftmals nicht mehr ausreicht, um die Adresse herausfinden zu können. Aus diesem Grund bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, die jeweilige Person ohne großen Zeitaufwand zu finden.

4 Die direkte Suche nach der Adresse

Viele nutzen noch immer das Telefonbuch als erste Suche. Vor allem die Onlinevariante ist hier sehr begehrt. Kein Wunder, denn einfacher könnte die Suche kaum sein. So wird der Name in das Suchfenster eingegeben und schon lassen sich alle Einträge einsehen, welche sich nun durch verschiedene Parameter verfeinern lassen. Wer sich hier jedoch nicht eingetragen und offiziell das Okay gegeben hat, wird auch online im Telefonbuch nicht gefunden. Mit unserer Hilfe wird das Internet - insgesamt über 300 Social-Media-Webseiten und Verzeichnisse - durchsucht, sodass hervorragende Ergebnisse erzielt werden können.

Neben der Suche im Internet gibt es noch weitere Möglichkeiten. So kann jeder auch eine Detektei beauftragen, um die Suche nach einem Bekannten oder alten Freunden, dem verschwundenen Familienmitglied oder einer anderen Person zu übernehmen. Das ist effektiv, nimmt jedoch in der Regel wesentlich mehr Zeit in Anspruch als die Suche online. Auch hier arbeiten Detektive in der Regel nur mit dem Namen und nutzen ebenso gleiche Anlaufstellen, um alles herausfinden zu können. Eine solche Suche ist jedoch ebenso mit recht hohen Kosten verbunden, die sich Betroffene durch die Nutzung von Personensuche.de sparen können. Denn hier erhalten unsere Kunden ebenso die gleichen Informationen.

5 Welche Daten gibt es?

Bei uns kann man mit einem Namen nicht nur die Adresse suchen bzw. die passende Adresse finden, sondern bekommt noch weitere Daten angezeigt. So kann man auch nach Telefonnummern suchen. Im besten Fall werden folgende Daten aufgelistet:

  • Die private Anschrift / aktuelle Wohnadresse der Person, sowie ggf. alte bekannte Adressen
  • Die Social Media Profile, falls diese vorhanden sind
  • Es werden ebenso Fotos aus dem Internet angezeigt
  • Auch auf die E-Mail-Adressen haben unsere Kunden Zugriff und können die gesuchte Person zusätzlich per Mail kontaktieren
  • Diverse Benutzernamen, die im Internet verwendet werden
  • Auch werden Bekannte, Verwandte und Freunde angezeigt, was vor allem interessant ist, wenn man z. B. auf der Suche nach einem verschollenen Familienmitglied ist
  • Wir zeigen, ob es laufende Insolvenz-Anträge gibt oder in der Vergangenheit gab
  • Bei uns kann man auch die Telefonnummer suchen und bekommt sowohl die Festnetznummer als auch die Mobilfunknummer angezeigt. Die separate Telefonnummernsuche fällt also weg
  • Wir finden heraus, welche Ausbildungen und Anstellung die gesuchte Person hat (sowohl Schulbildung, als auch akademische Bildung)

6 Die anonyme Online-Datenauskunft

Wer nur einen Namen hat und dazu die jeweilige Adresse benötigt, ist bei Personensuche.de genau richtig. Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und vieles mehr schnell, unkompliziert und kostengünstig herauszufinden. Der Gesuchte wird selbstverständlich nicht über die Suche informiert, sodass die Auskunft anonym bleibt.

7 Alternativen zu Personensuche.de

Ebenfalls für die Suche nach Adressen geeignet, sind folgende Dienste:

  • 11880.com (ehemals klickTel) ist ein Online Telefonbuch, mit nach eigenen Aussagen mehr als 28 Millionen Adressen.
  • Auch das Portal GoYellow kann als Adressauskunft genutzt werden
  • Online Telefonbücher gibt es ebenso für andere Länder, dort kann mit der Adressensuche begonnen werden.
  • Über Ixquick können Adressen in vielen verschiedenen Ländern gesucht werden.